Englisch-Bildungsurlaub

Englisch lernen im Bildungsurlaub

Bildungsurlaub ist ein gesetzlicher Anspruch auf Weiterbildung eines Arbeitnehmers während der Arbeitszeit. Der Staat fördert den Wunsch des Arbeitnehmers zu lebenslangem Lernen.

In der Regel übernimmt der Arbeitsnehmer die Seminargebühren, der Arbeitgeber kümmert sich um die Lohnfortzahlung.

Für Deutschland gibt es leider kein bundeseinheitliches Bildungsurlaubsgesetz, sondern fast jedes Bundesland hat dazu eigene Gesetze erlassen. Allerdings gibt es auch vier Länder, die keinen Bildungsurlaub genehmigen, andere nur mit Einschränkungen. Manche Bundesländer haben gegenseitige Anerkennungen, d.h. erkennt ein Land Bildungsurlaub an, so kann diese Anerkennung auch in einem anderen Bundesland genutzt werden.

Entscheidend ist hierbei der Arbeitsort (nicht der Wohnort) eines Arbeitnehmers.

Alle Gesetze beinhalten Antragsfristen, die eingehalten werden müssen ( meist 4-8 Wochen).

Am besten, Sie sprechen uns einfach an und wir sagen Ihnen, welches Gesetz im Bundesland, im dem Ihr Arbeitgeber sitzt, gilt.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktieren Sie uns
für mehr Infos